Projekte

Gehen Sie mit uns auf eine kleine Reise und gewinnen Sie einen Überblick über die Spenden und Initiativen des Fördervereins der Bildungsstätte St. Martin:

Neben den bebilderten Aktionen und Maßnahmen investiert der Förderverein regelmäßig

  • in die Ausstattung der Turnhalle mit Bällen und anderem Sportgerät
  • in Wechselrahmen für Bilderausstellungen
  • in kleine technische und pädagogische Anschaffungen: Geo-Caching Geräte; Recorder, Videokamera
  • in die Anschaffung von Pavillons zum Essensverkauf bei den Wallfahrten.

Ein Klavier, ein Klavier (2015)

Im April 2015 erfüllte der Förderverein einen langgehegten Wunsch vieler Gruppen und Gäste und übergab dem Haus ein Klavier, das auch den hohen Ansprüchen von Chorfreizeiten genügt. Die Bilder zeigen Willi Funke, Seminarrektor in der Lehrerausbildung und Musiklehrer, und Birgit Thiel, Musiklehrerin an der St. Godehard-Schule Göttingen, bei der Auswahl des geeigneten Instruments. Fingerfertigkeit und ein perfektes Gehör unserer Experten ließen beide nach einigem Kopfzerbrechen eine [mehr]

Fahrräder (2015)

Bereits mit der Anschaffung der ersten 15 Erwachsenen-Räder 2010 schuf der Förderverein ein tolles Freizeitangebot. Nun konnte während der Sommerfreizeit 2015 durch ein sehr gutes Angebot der Fa. Fahrrad-Beckmann (Rollshausen-Duderstadt) der Fahrradbestand um 8 Kinderräder in verschiedenen Größen erweitert werden. Mit großem Hallo stürzten sich unsere Kleinsten auf die schmucken Räder und drehten schnell ihre ersten Runden. Da strahlen Gisbert Nolte (Mitarbeiter des Hauses) und Herr Beckmann. [mehr]

Spielplatz (2015)

Das bisher größte Projekt des Fördervereins, das sich von 2013 bis 2015 erstreckte. Nachdem der alte Spielplatz nicht mehr nutzbar war und abgerissen werden musste, steht nun an seiner Stelle ein schöner neuer Spielplatz, der von allen Kindern und Familien, auch aus der Ortschaft Germershausen, super angenommen wird. Schaukeln, Klettern, Rutschen, im Sand spielen: alles, was das Kinderherz begehrt. Ein Super-Spaß für alle! Der Mulch wurde z.T. in Eigenleistung eines Vater-Kind-Wochenendes [mehr]

Street Move Kit (2014)

"Augen auf im Straßenverkehr" – dieser alte Slogan gilt jetzt auch auf den langen Fluren oder dem Parkplatz der Bildungsstätte. Angehende und ausgewachsene Ingenieure haben die Möglichkeit dieses vielseitige Gefährt – Kettcar oder Roller- zusammen zu bauen und es anschließend mit mehreren Kindern oder Erwachsenen gemeinsam zu fahren. [mehr]

Salattheke (2011)

Mit der Investition in eine Salattheke gab der Förderverein den Anstoß zu einer optisch verbesserten Präsentation gesunden Essens. Als Büffet angerichtet erlaubt es jedem Hausgast seine persönliche Salatkreation zusammenzustellen und aus mindestens 3 Saucen zu wählen. [mehr]

Sitzkissen im Speisesaal (2010)

Freundlich, farbenfroh und warm. Gut gepolstert schmeckt das gute Essen hoffentlich noch besser. [mehr]

Bällebad (2010)

Ein absolutes Highlight für unsere Kleinen. Freudig tauchen sie völlig ein in die bunte Welt der Bälle. Das sei das allerschönste am ganzen Haus, verriet eine 3jährige Tochter ihrem Vater. Aber nicht nur die ganz Kleinen haben ihren Spaß im Bällebad; es wurde auch schon das vermisste Portemonnaie eines Familienvaters nach einer Freizeit dort wiedergefunden. [mehr]

Kletterwand (2009)

Der Vorstand bewarb sich erfolgreich um Fördermittel der "Aktion Mensch". Aus diesem "Hauptgewinn" konnte die Stirnseite der Turnhalle unter der Federführung von Dipl.-Ing. Hermann Jünemann und Gisbert Nolte in einen kleinen Kletter- und Boulderparcour verwandelt werden; eine sportliche Herausforderung für alle Aktiven. Das Bild zeigt Domkapitular Adolph Pohner, der im Rahmen seiner Einweihung im Beisein vieler Familien für alle Kletterer von Gott eine Absturzgarantie erbat und gleich selbst [mehr]

Sanierung der Martinsklause (2009)

2008 entschied sich der Vorstand des Fördervereins unter Leitung von Domkapitular Wolfgang Damm der Bildungsstätte St. Martin die Sanierung der Martinsklause zu empfehlen. In einem längeren Entwicklungsprozess wurde zusammen mit Architekt Gregor Bringmann (auf dem nächsten Foto) das später realisierte Konzept entwickelt: Ziel war ein Raum zum abendlichen Entspannen mit dimmbarem Licht und einer Theke mit echtem Zapfhahn. Der damalige Direktor der Bildungsstätte St. Martin, P. Lukas Schmidkunz [mehr]

Baumpflanzaktion (2009)

Hinter dem Sportplatz der Bildungsstätte wurde ein kleines ökologisches Refugium geschaffen mit einer kleinen Streuobstwiese, einer Benjeshecke und Nistkästen für Vögel und Insekten. Den finanziellen Start markierte eine Spende der Sparkasse Duderstadt. In den folgenden Jahren wurde in den Naturfreizeiten unter Leitung von Helmut Schlosser und Gisbert Nolte stückweise das Eine und Andere ergänzt. Das Foto zeigt einige der engagierten Kinderbetreuer bei der Baumpflanzaktion. V.l.n.r.: Jonathan [mehr]

Kaminzimmer (2009)

Mit den Umgestaltungsmaßnahmen in der "alten Sakristei” wurde eine kleine moderne Bibliothek geschaffen, deren Glanzpunkt der Kamin ist. Besonders in kalten Tagen lädt sie alle Gruppen zum behaglichen Verweilen, Klönen und Lesen ein. Sie ist aber ebenso ein vielgenutzter gemütlicher Seminarraum geworden. In der Vorfreude auf die Einweihung besprechen sich die Vorstandsmitglieder v.l.n.r. Bernward Wucherpfennig, Monika Grammel, Siegfried Herschel und Gisbert Nolte. [mehr]

Grillhütte (2004)

Schüler und Lehrer der Berufsfachsschule Duderstadt unterstützten die Bildungsstätte bei dem kostengünstigen Bau unserer Grillhütte. Dank des Kontakts des Vorstandsmitglieds Helmut Bömeke musste der Förderverein ausschließlich für das Baumaterial und die Bedachung aufkommen. Nach Fertigstellung lud der Vorstand anschließend alle Freunde der Bildungsstätte zu einem zünftigen Angrillen ein. Später baute Hausmeister Matthias Napp noch einen einsetzbaren Windschutz für die offenen Fenster der [mehr]

Neue Gästezimmer in St. Martin (2000-2002)

Nach dem Umbau der Bildungsstätte durch das Bistum Hildesheim investierte der Förderverein seine gesamten Mittel in die Neuausstattung der Gästezimmer. Moderne Familienappartements in frischem Gelb und Blau bieten unseren Gästen einen angenehmen Schlaf- und Rückzugsort während ihres Aufenthalts. [mehr]